Worte oder Noten?

Die Grundsätze Maria Montessoris bestimmen unseren Schulalltag von Anfang an mit. Ihre Konzeptionen und ihre Materialien begleiten unsere Erstklässler in den neuen Lebensabschnitt Schule. “Hilf mir, es selbst zu tun” ist dabei nur einer von vielen pädagogischen Grundlagen in unserer täglichen Arbeit. Die Schülerinnen und Schüler zu selbstbestimmten, kreativen und mutigen Menschen zu erziehen und dafür ein solides Fundament aufzubauen braucht Zeit. Ohne den Druck durch Noten lernen zu dürfen, um die eigene Leistungsfähigkeit zu erproben und Erfahrungen zu sammeln, ist daher ein wesentlicher Grundsatz in unserer Arbeit.

Die Schüler/innen der Jahrgangsstufe 1/2/3 erhalten bei uns an der Schule ausschließlich verbale Beurteilungen und Zeugnisse.

Klasse 4. Unser Konzept sieht vor, bei den Viertklässlern auf eine Bewertung mit Noten zu verzichten. Zum Halbjahr der Jahrgangsstufe 4 laden die Klassenlehrer/innen zu Zeugnisgesprächen ein und informieren die Eltern über Lernerfolge und Kompetenzen ihrer Kinder. Zum Schuljahresende erhalten die Schüler/innen ein Zeugnis in verbaler Form. Das Schulgesetz sieht jedoch vor, dass Eltern zu Beginn des Schuljahres eingeladen werden, um für die Jahrgangsstufe 4 über die verbale Beurteilung oder die Vergabe von Noten abzustimmen.

Klasse 5. Die Schüler der Jahrgangsstufe 5 werden mit Noten bewertet und erhalten zum Halbjahr und zum Schuljahresende ein Notenzeugnis.

Klasse 6. Die Schüler/innen der Jahrgangsstufe 6 werden zusammen mit ihren Eltern vor Ende des zweiten Schulhalbjahres zu den Gesprächen zur Förderprognose von dem jeweiligen Klassenlehrer eingeladen. In diesem Gespräch werden der Weg zur weiterführenden Schule erläutert und wichtige Termine hierzu aufgelistet. Außerdem werden der Aufbau der Förderprognose und die Berechnung des Leistungsdurchschnittes erklärt. Zum Halbjahr erhalten die Schüler/innen ein Notenzeugnis und die Förderprognose, mit der sich an der weiterführenden Schule beworben werden muss. Zum Ende der Jahrgangsstufe 6 erhalten die Schüler/innen ein Notenzeugnis.